Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Haupt-Initiatorin
Laurence Wauters (rechts) und die erste "Mitmacherin" Scarlett Standke-MoselHaupt-Initiatorin Laurence Wauters (rechts) und die erste "Mitmacherin" Scarlett Standke-Mosel

.

 

Wer wir sind und wofür wir stehen

Wir sind eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Erdweg, die es sich - nach dem erfolgreichen Vorbild von Andernach und anderen Städten weltweit - zum Ziel gesetzt haben, die Gemeinde Erdweg in eine 'essbare Gemeinde' zum Wohle aller zu gestalten - ohne eine finanzielle Gewinnabsicht und ohne Bürokratie.

So einfach wie möglich: Menschen, die miteinander ein gemeinsames und ein dabei allen dienliches Ziel verfolgen...

Unsere Initiative verfolgt hierzu folgende Aufgaben:

  • Erfassen, pflegen und ernten der auf Gemeindfläche stehenden Obstbäume zur kostenlosen Verfügung der Bürger.
  • Anlegen von Gemüse- und Kräuterbeeten auf privaten oder öffentlichen Flächen, die dem Projekt kostenlos zur Verfügung gestellt werden.
  • Unter dem Motto: "Pflücken erlaubt" darf jeder zum persönlichen Gebrauch
    die Früchte auf diesen ausgewiesenen Flächen ernten.
  • Wir vermitteln alte und neue gartenbauliche Kulturtechniken ohne Pestizide und Kunstdünger ( Permakultur ) sowie bewährte Methoden zur Haltbarmachung.

Ein besonderes soziales Ziel ist bei allen Aktivitäten die Verbindung, die Integration und die gegenseitige Unterstützung, die aus einer Gemeinsamkeit im praktischen Tun mit einer gemeinsamen Ausrichtung entsteht.

Lassen Sie uns die Vielfalt als einen natürlichen Reichtum erfahren !
Lassen Sie uns voneinander lernen - in Respekt und in gegenseitiger Achtung
sowie in der gemeinsamen Achtung vor der Natur !

Lassen Sie uns gemeinsam für menschliche Verbundenheit stehen - gleich welcher Nationalität, Hautfarbe oder Religion. Ohne Politik. Ohne Dogmen. Ohne Vorurteile.

Simply connected. By Nature. - Peas and Love !

.